Bologna

bologna

Mit Bologna verbinden viele uns uns zunächst nur die berühmte Bologna Reform, die  aus dem Diplom den Bachelor und Master machte und so wie viele Leute meinen sind uns den Studenten mehr Stress und weniger Zeit beschert hat. Doch Bologna ist eine lebendige Studentenstadt in der rund um die Uhr etwas für die vielen Studenten geboten ist.

Studentenleben

Wohnen

Im Zentrum der Stadt liegt alles sehr nahe beieinander. Das „Leben“ spielt sich vorallem um die Via Zamboni ab.

About accomodation here are some useful tips, in the city center everything is pretty close, the „life“ of Bologna is around Via Zamboni:

Hier ein paar nützliche Tipps zur Wohnungssuche: http://www.esnbologna.org/content/housing

Sport

Auf dieser Seite findet ihr nützliche Informationen über von den Hochschulsport:

http://www.cusb.unibo.it/

Außerdem gibt es jeden Samstag die Möglichkeit zusammen gratis  Volleyball oder Basketball zu spielen:

http://www.esnbologna.org/content/volley-basketball-con-esn-0

Anreise

Bahn

Gerade für Süddeutsche lohnt es sich auf jeden Fall die Fahrt mit der Bahn in Erwägung zu ziehen, solange man beispielsweise Aktionen wie das Europa Spezial erwischt. Die Fahrt ab München dauert ca. 7 Stunden und kostet mit dem EC und früh gebucht ohne Ermäßigung (z.B. Bahncard) 60 € (Stand Mai 2015). Vor allem mit viel Gepäck und ohne sich festlegen zu wollen wann es wieder nach hause gehen soll wäre so ein Ticket ideal.

Flugzeug

Der Aeroporto di Bologna liegt etwa 6km außerhalb des Zentrums der Region Emilia-Romagna. Vom Hauptbahnhof (Stazione FS) gibt es Shuttles, die Aerobusse, die etwa alle 15 bis 30 min fahren. Die Fahrt mit den Flughafenshuttles dauert ca. 30 min.

Direktflüge von Deutschland aus gibt es ab Berlin, Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart.

Mobilität

In Bologna verkehren Busse. Die beliebteste Art sich zwischen den engen mittelalterlichen Gassen fortzubewegen ist allerdings zu Fuß.

Freizeit&Sehenswürdigkeiten

Im Jahr 2000 war Bolohna Kulturhauptstadt Europas. Die noch aus dem Mittelalter erhaltenen „Due Torri“ sind mit den „Torre Asinelli“ und den „Torre Garisenda“ die Wahzeichen der Stadt.  Der „Torre Asinelli“ , der für lange Zeit mit seinen 92 m als höchstes Gebäude Europas galt, kann auch besichtigt werden . Von dort aus hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt, allerdings herrscht angeblich ein Abgerglaube in der Stadt, dass Studenten die auf den Turm steigen ihr Studium niemals abschließen werden.. also ist das Betreten auf eigene Gefahr!

Universitäten

  • Universität Bologna
  • Accademia di Belle Arti di Bologna
  • The John Hopkins University SAIS Bologna Center

 

Links

Foto Luca Volpi

Kommentar hinterlassen on "Bologna"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*