Erfahrungsbericht: Bahadir in Birmingham

chinatown birmingham

Bahadir studiert TUM-BWL an der Technischen Universität München. Das Wintersemester 13/14 verbrachte er an der Aston University in Birmingham, UK.

Wie findet man als Neuankömmling am schnellsten eine Wohnung? Wie hast du deine Wohnung gefunden? In welchem Stadtteil wohnen die meisten Studenten?

Als Neuankömmling und internationaler Gaststudent bekommt man mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ein Zimmer im Studentenwohnheim zugeteilt. Das Wohnheim befindet sich direkt auf dem Campus der Uni und die Anfrage auf das Zimmer erfolgt unproblematisch über die Internetseite (Aston University – Student Accommodation). Die Lage ist wirklich sehr praktisch, man ist innerhalb von fünf Minuten im Vorlesungssaal und am Abend mitten im Geschehen.

War deine Uni weit außerhalb der Stadt oder im Stadtzentrum?

Der Campus der Aston University befindet sich mitten im Stadtzentrum.

Wie war der Unialltag an deiner Gastuni? Welche Unterschiede gibt es zu deiner eigenen Uni? War Anwesenheitspflicht und hast du selber viele Vorlesungen besucht oder konntest du das Erasmusleben genießen J ?

Ich habe lediglich zwei Kurse besucht. Also hatte ich ziemlich viel Freizeit und konnte tatsächlich das Erasmusleben in vollen Zügen genießen. Die Kurse sind recht verschult. Auf Anwesenheit wird sehr viel Wert gelegt, war aber nicht verpflichtend. Regelmäßige schriftliche Ausarbeitungen waren meiner Meinung nach in allen Fachbereichen die Regel, das hieß, dass der Arbeitsaufwand pro Kurs sehr hoch war, inhaltlich jedoch nicht so viel verlangt wurde, wie an der TUM.

Werden in der Stadt oder von der Uni viele Aktivitäten für Erasmus Studenten angeboten? Wie erfährt man davon?

Hier braucht man sich gar keine Sorgen zu machen. Es werden stets viele Partys und Ausflüge organisiert. Entweder werden Emails rumgeschickt, man sieht es auf Facebook oder direkt vor Ort auf Postern auf dem Campus.

Wie liefs mit der Sprache? Wie waren deine Sprachkenntnisse bevor du ins Ausland bist? Sollte man vorher schon einen Sprachkurs machen? Hast du einen Sprachkurs gemacht?

Solange man ein bisschen fit im Englischen ist, sollte man gar keine Angst vor der sprachlichen Barriere haben. Allerdings ist es oft so, dass man die Einheimischen durch den lokalen Akzent nicht versteht.

Was sollte man während seines Aufenthalts in der Stadt unbedingt machen?

Birmingham hat einen kleinen Chinatown, hier unbedingt mal essen gehen. Außerdem mal ins Balti Triangle mit dem Bus fahren. Hier kann man ganz lecker libanesisch essen gehen und zig Läden anschauen, in denen indisch/pakistanische Feierkostüme/Kleider verkauft werden. Auch ist es interessant zu sehen, dass in diesem Stadtteil vorwiegend Inder und Pakistani wohnen. Nach einer kurzen Zeit fragt man sich, ob man tatsächlich noch in England ist. Das war wirklich sehr schön zu sehen, dass innerhalb Europas so viele verschiedene Kulturen miteinander zusammen leben.

Wo ist der schönste Ort um abends noch ein Bier oder Wein mit Freunden zu trinken?

Auf jeden Fall ins Gosta Green gleich neben dem Campus.

Hast du auch Ausflüge in die Umgebung der Stadt gemacht? Kannst du etwas davon besonders empfehlen?

Am besten versucht man von Birmingham aus so viel wie möglich von Großbritannien zu sehen. Denn Birmingham befindet sich super zentral auf der Insel. Besonders toll fand ich Stonehenge und Cambridge.

In welches Viertel kann man nachts noch gehen wenn man noch nicht nach Hause möchte?

Broad Street! – Hier sind fast alle Clubs der Stadt zu finden und Nachts ist es eine komplette Party Meile. Woche für Woche.

Hast du eine Lieblingsbar oder einen Lieblingsclub?

Den Club „gatecrasher“ nicht entgehen lassen und O Bar.

Was ist typisch für die Einwohner der Stadt?

Typisch britisch. Also Mädels, wie auch die Jungs immer knapp bekleidet. Egal wie kalt es sein mag.

Was hast du an der Stadt am meisten vermisst als du wieder in Deutschland warst?

Am meisten habe ich das deutsche Brot vermisst. In England gibt es wirklich nur Toast zu kaufen.

Links

Bild Wikipedia

Kommentar hinterlassen on "Erfahrungsbericht: Bahadir in Birmingham"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*